Veröffentlicht am

Queere Stadt- und Regionalgeschichte

Datum
Mi 24.10.2018 – Fr 26.10.2018
Ganztägig Uhr

Veranstaltungsort
Golm: Lesecafé

Veranstalter*innen
Studentisches Seminar zur Queeren Stadt- und Regionalgeschichte

Homoerotische Anspielungen im Park Sanssouci, als Frauen verkleidete Männer in Alexandrowka, ein Schloss im Löwenberger Land als Ausgangsort einer Schlammschlacht um Macht, Sexualität und Einfluss, die Emanzipation der Lesben-Bewegung in der DDR.

Mit diesen und mehr Themen beschäftigten sich im vergangenen Wintersemester acht Studierende der Universität Potsdam im Rahmen von Studium Plus. Im Mittelpunkt des Projektes „Queere Stadt- und Regionalgeschichte“ standen lokale Geschichten verschiedener Sexualitäten innerhalb unterschiedlicher Epochen. Das Ergebnis dessen könnt ihr in der Zeit vom 24. bis zum 26. Oktober im Rahmen einer Ausstellung entweder auf eigene Faust oder in einer angebotenen Führung am Freitag um 11:45 entdecken.

Zur Facebook-Veranstaltung