Veröffentlicht am

Lesung mit SchwarzRund: Biskaya – ein afropolitischer Roman

Datum
Fr 26.10.2018
19:30 – 21:30 Uhr

Veranstaltungsort
Buchladen Sputnik

Veranstalter*innen
Postcolonial Potsdam, Schwarze Diaspora HSG

„Biskaya“ ist ein afropolitaner Roman über das Leben von Schwarzen Menschen in einem zukünftigen Berlin/Potsdam. Es geht um die Musikerin Tue, sie ist Schwarze Deutsche und lebt in Berlin. Sie lebt in einer queeren WG, in der es zu einem Selbstmord kommt, danach stürzt sie in eine Krise, landet in der Psychatrie. Dies und neue Erkenntnisse über ihre eigene Diaspora und Familiengeschichte verändern ihre Ziele, sie sucht nach einer neuen Sprache für ihre Kunst, lebt und überlebt die Schwierigkeiten als Schwarze Person in einem weißen Land zu überleben. Es geht um Revolutionen, Widerstand, Musikbusiness, queere Szenen und die passionierte Liebe zu Süßkartoffeln. Und wir können noch so viel verraten: Eine Schlüsselszene des Romans findet am Rande von Potsdam statt.

Zur Facebook-Veranstaltung