Veröffentlicht am

Kriminalisierung der Seenotrettung am Beispiel der Iuventa

Datum
Mo 22.10.2018
13:00 Uhr

Veranstaltungsort
Golm: Lesecafé

Veranstalter*innen
Solidary at Sea

Die Regierung unterstützt das Morden im Mittelmeer weiterhin. Darüber hinaus werden Seenotretter*innen für ihre lebensrettenden Taten kriminalisiert. Ihnen drohen drastische strafrechtliche Konsequenzen. Am Beispiel von dem Schiff Iuventa von Jugend Rettet wird deutlich gemacht, welche Zustände auf See, aber auch auf dem Land herrschen. Ein juristischer Einblick wird euch die Grundlagen der Strafverfolgung nahe legen.

Zur Facebook-Veranstaltung